T-Shirts für den Weiterverkauf bedrucken lassen

Heute zeigen wir Euch, wir Ihr mit bedruckten T-Shirts reich werdet! 😉
Wenn Ihr T-Shirts bedrucken lassen möchtet um sie zu verkaufen, braucht Ihr:

Außerdem erfahrt Ihr, mit welchen Extras Ihr Eure selbst designten T-Shirts noch besser präsentieren könnt und Eure eigenen Etiketten drucken lassen könnt. Aber eins nach dem anderen, hier erstmal ein paar Beispiele für T-Shirt mit eigenem Design:

An dem letzten Druckmotiv werden schon zwei Dinge deutlich: 1. Manchmal zählt die Größe eben doch! 2. Auch mit wenig Farben kann man wirklich gute Effekte erzielen!
Ein gutes Druckmotiv zu haben ist für den erfolgreichen Verkauf der selbst gestalteten T-Shirts natürlich das A und O. Wenn Ihr noch keine konkrete Idee habt, lasst Euch einfach mal von den verschiedenen T-Shirt-Kreationen im Netz inspirieren. Außerdem solltet Ihr Euch überlegen, wer die Zielgruppe sein wird, an die Ihr Eure bedruckten T-Shirts verkaufen möchtet.

Das richtige T-Shirt

Um das richtige T-Shirt zum Bedrucken auszuwählen, sollte man sich auf jeden Fall folgende Fragen stellen:

  • Wer ist die Zielgruppe? Werden zum Beispiel neben T-Shirts für Erwachsene auch T-Shirts in Kindergrößen benötigt?
    Wenn Ihr auch Kinder-T-Shirts, Damen-T-Shirts in kleinen Größen oder Trägershirts bedrucken lassen möchtet, ruft uns am besten an und fragt uns nach der maximalen Größe des Druckmotivs. Beim normalen Siebdruck beträgt das Maximum 30 cm x 30 cm, beim XL-Siebdruck 38 cm x 45 cm. Manchmal kann es sich lohnen, das Druckmotiv etwas kleiner drucken zu lassen, sodass dieselben Siebe für alle Modelle verwendet werden können. Je weniger Siebe, desto weniger technische Kosten!
  • Wie haltbar sollten die T-Shirts sein? Passt die Qualität des T-Shirts zur gewünschten Drucktechnik? Es ist wenig sinnvoll, das günstigste Werbetextil zu wählen, wenn Ihr möchtet, dass Eure Designs dauerhaft getragen werden.
  • Wie ist das Wetter? So trivial es auch scheinen mag, ein dünnes Träger-Shirt mit einer Grammatur von 110/m2 wird außerhalb des Sommers wohl wesentlich seltener getragen werden als ein T-Shirt mit höherer Grammatur. Vielleicht lohnt es sich auch, neben T-Shirts Sweater oder Hoodies bedrucken zu lassen!

Die richtige Drucktechnik

  • Siebdruck
    Oben habt Ihr schon gesehen wie gut ein relativ schlichter Siebdruck aussehen kann. Siebdruck eignet sich insbesondere für größere Mengen. Diese Veredelungstechnik ist günstig, haltbar und perfekt für alle Motive ohne Schattierungen und Farbverläufe. Hier noch ein Beispiel für ein etwas komplexeres Motiv auf einem Sweater mit Siebdruck:

  • Digitaler Direktdruck | DTG
    Digital-Direktdruck eignet sich besonders, wenn Ihr Motive mit vielen Details, Farbverläufen oder Fotos auf Textilien drucken lassen möchtet. Beim DTG entstehen keine technische Kosten, im Vergleich zum Siebdruck ist diese Technik bei Großbestellungen aber etwas teurer. Auch sie ist sehr haltbar und die Ergebnisse sind wirklich ausgezeichnet, wie Ihr sehen könnt:

  • Sublimation | Full Print
    Beim Sublimationsdruck, Full Print Sublimationsdruck oder All Over Print sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Hier ist wirklich alles möglich! Und das Beste ist, die T-Shirts bleiben so atmungsaktiv wie vor dem Druck und eignen sich deshalb auch sehr gut für personalisierte Sportbekleidung. Einziger Nachteil: Nur Textilien aus 100% Polyester können mit Sublimationsdruck bedruckt werden. Die gute Nachricht: In unserem online Textil-Katalog finden sich auch Modelle mit Baumwoll-Griff. Auf dem Foto seht Ihr, wie gut das Ganze aussehen kann:

Die perfekte Präsentation

Um Eure bedruckten T-Shirts zu verkaufen, müsst Ihr sie jetzt nur noch richtig in Szene zu setzen. Zwei Möglichkeiten für eine gute Präsentation:

Bei uns habt Ihr zwei Arten, Eure Etiketten drucken zu lassen. Eine Möglichkeit ist es, das Original-Etikett des T-Shirts zu entfernen und ein neues, von Euch designtes Etikett aus Polyamid einzunähen:

Eine andere immer beliebtere Möglichkeit ist es, Euer Markenzeichen direkt mit Siebdruck aufzudrucken. Diese Technik wird manchmal als Imprint bezeichnet.

Der letzte Schliff für Eure T-Shirt-Kollektion ist auf jeden Fall die Verpackung. Wir bieten Euch verschiedene Möglichkeiten, Eure selbst bedruckten T-Shirts verpacken zu lassen. Für den Verkauf bietet es sich an, die T-Shirts einzeln zu verpacken, sodass Euer Druckmotiv gut sichtbar ist, so wie hier:

Also, wir hoffen Ihr habt ein paar Ideen für Eure eigenen bedruckten T-Shirts bekommen und warten auf Eure Druckmotive 🙂

4 Kommentare:

  1. Hi
    Meine Frage ist ob ihr auch T-Shirts habt die breit geschnitten sind, im Oversize Style?

    Und die andere frage wäre, ob man auch 100 eigene T-Shirts einschicken darf und Dieb bedrucken lassen kann + Etikett annähen lassen ?

    1. Hallo Romy,
      Sie können uns gerne ihre eigenen Designs und Kreationen schicken.
      Wenn es sich um Markenlogos usw. handelt, müssen Sie für die Nutzung befugt sein.

      Liebe Grüsse!

Kommentare geschlossen.