Tipps für personalisierte Etiketten für Kleidung

Der Druck von Etiketten ist die Ideale Ergänzung für eine Marke. Um euch den Prozess zu vereinfachen haben wir einige Tipps für personalisierte Etiketten für Kleidung.

Personalisierte Etiketten für Kleidung herzustellen bedeudet einfache Logos oder Texte auf einer kleinen Fläche wiederzugeben, also müssen wir bedenken was funktioniert und was nicht. Los geht’s!

Bedruckte Etiketten

Die klassischen Polyamid Etiketten die am Kragen genäht werden können viel Information auf beiden Seiten enthalten, wir empfehlen aber:

  • einfache Design ohne kleine Details.
  • wenig Text einfügen (min. 7 Punkt).
  • Schriftart sans (helvetica, futura, arial): Schritarten wie Sans Serif mit kleinen Details kommen nicht immer richtig zur Geltung, besonders wenn die Schrift klein ist.
  • Weder die Herkunft, noch die Waschanleitung oder die Komposition müssen auf den Etiketten auftauchen (sie zu verändern ist aber verboten); um Kosten zu sparen kann die Komposition, bei Bestellungen in der sie verschieden ist, ausgelassen werden.


Siebdruck Etiketten

Siebdruck Etiketten werden direkt am Kragen des T-shirts gedruckt. Der Druck kann höchsten 9x9cm groß sein. Zu bedenken ist:

  • Schriftgröße mindestens 9 Punkt.
  • Schriftart sans (helvetica, futura, arial): Schritarten wie Sans Serif mit kleinen Details kommen nicht immer richtig zur Geltung, besonders wenn die Schrift klein ist.
  • Schwarze Tinte wird nicht empfohlen, da diese manchmal den Stoff durchdringd und auf den Rücken schwarze Flecken zu sehen sind, besonders kann sowas bei weißen und hellen T-shirts vorkommen.
  • Bei personalisierten T-shirt Bestellungen mit vielen Farben empfehlen wir graue Tinte zu benutzen damit sie auf allen Farben deutschlich heraussticht. So können auch Technische Kosten für eine Farbänderung gespart werden.
  • Weder die Herkunft, noch die Waschanleitung oder die Komposition müssen auf den Etiketten auftauchen (sie zu verändern ist aber verboten); um Kosten zu sparen kann die Komposition, bei Bestellungen in der sie verschieden ist, ausgelassen werden.
  • Einige Marken wie Stanley Stella haben T-shirts mit kleinen Etiketten an der Seite des Kragens auf denen nur die Größe erscheint. Auf diesen T-shirt Modellen können Designs ohne der Größe mit Siebdruck gedruckt werden, was wiederum an Technischen Kosten sparen lässt.


Gewebte Etiketten

Personalisierte gewebte Etiketten fügen Wert und Qualität zu den T-shirts hinzu. Ihr könnt zwischen gewebte Labes an Nacken, Bund und Ärmel aussuchen.

  • Einfache Logos ohne kleine Details.
  • Wenig Text (min. 7 Punkt).
  • Schriftart sans (helvetica, futura, arial): Schritarten wie Sans Serif mit kleinen Details können nicht immer richtig gewebt werden, besonders wenn die Schrift klein ist.
  • Die Etiketten können bis zu vier Farben ohne Zusatzkosten haben; es ist eine gute Möglichkeit originellere Etiketten herzustellen, statt die normalen weißen in schwarz gewebt.


Unsere Etiketten für personalisierte T-shirts stehen ab 10 Stück für bedruckte Etiketten und 100 Stück für gewebte Etiketten zur Verfügung.

Jetzt könnt ihr personalisierte Etiketten für T-shirts, Sweater und Polos herstellen lassen!

Besuch unseren Katalog für T-shirts ruf uns an unter 0800 72 42 998 oder schick eine E-Mail an: info@teefactory.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.